Auf den Spuren des Ersten Weltkriegs

Am Mittwoch,30. Januar 2019, besuchte die 8. Klasse zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Böckdas Museum des Ersten Weltkriegs im Reduit Tilly in Ingolstadt.

Hier erwartete die Schüler eine zweistündige lehrreiche Führung mit dem Schwerpunkt „Propaganda und Materialschlachten im Ersten Weltkrieg“. Die Ausstellungsräume, durch welche die Schüler von einem erfahrenen Museumspädagogen geleitet wurden, gewährten einen Einblick in die Vorgeschichte, den Verlauf und die Folgen des Krieges. Dabei wurden nicht nur Bilder und Ausstellungsstücke präsentiert, sondern auch kurze Filme gezeigt und es konnten originale Ausrüstungsgegenstände wie etwa eine Gasmaske oder ein Stahlhelm selbst aufgesetzt werden. Einen Höhepunkt der Ausstellung stellte die Rekonstruktion eines Schützengrabens mit hohen Holzpalisaden, Sandsäcken und Stacheldraht dar. Während des gesamten Besuchs konnten die Schülerinnen und Schüler den zermürbenden Alltag an der Front ebenso wie die Leiden und Entbehrungen der Familien in der Heimat nachempfinden und ihr im Unterricht erarbeitetes Wissen festigen.