Erlebnisreiche Tage im Bayerischen Wald

Anfang Mai fuhr die 6. Klasse der MittelschuleScheyern mit Frau Amberger und Herrn Spratter ins Schullandheim nach Frauenberg-Haidmühle.

Ein vielfältiges Programm erwartete sie.

Schon am Tag der Anreise machten sie Halt in derDreiflüssestadt Passau. Bei einer Führung auf der Veste Oberhaus erfuhren dieSchülerinnen und Schüler viel Interessantes über das Mittelalter. Nachdem sieden Dom mit seiner imposanten Orgel in der Altstadt besichtigt hatten, ging esweiter zur Jugendherberge. Von dort machten sie sich gleich am nächsten Tag aufden Weg zum Dreisesselberg. Die lange Wanderung erforderte zwar viel Ausdauer,aber alle hielten durch. Ein Bild vom Leben der Waldbauern in früherer Zeiterhielten sie beim Besuch des Freilichtmuseums Finsterau. Ein weiteres Ausflugszielwar der Nationalpark Bayerischer Wald mit dem Tier-Freigelände und demBaumwipfelpfad. Auf dem 44 Meter hohen Baumturm konnten die Schülerinnen undSchüler traumhafte Ausblicke genießen. Nach den Tagesausflügen waren derBalancierparcour auf dem Gelände der Jugendherberge, die Tretbikes, Schach oderTischtennis sehr gefragt.

Es war ein ereignisreicher Aufenthalt mit viel Spaß und schönen Eindrücken, auch wenn die Klasse leider aufgrund von mehreren Krankheitsfällen einen Tag früher als geplant abreisen musste.